www.frankfurter-boersenbrief.de
24
21
Frankfurter Börsenbrief
 
 

/Beispielbrief


Übersicht

ganzer Brief


Archiv

zurück(-)

vor(+)

Kapitel (-)

Kapitel (+)
---

DEUTSCHLAND
Steicos Holzfaser-Dämmsysteme stoßen auf immens hohe Nachfrage.


Daher baut das Unternehmen in Polen am Standort Gromadka bis Ende 2022 für 75 Mio. € drei neue Produktionslinien auf. Die geplante Jahreskapazität erreicht 1 Mio. Kubikmeter für flexible und 500.000 Kubikmeter für stabile Dämmplatten. Auf spätere Erweiterungen ist man von Beginn an vorbereitet. Steico baut auch an anderen Standorten die Kapazitäten aus und investiert kräftig.
Der Dämmstoffmarkt wächst ordentlich. 2020 waren es + 2,2 % (Quelle: Branchenradar Dämmstoffe), die Zunahme wird sich noch etwas beschleunigen, die ökologischen Dämmstoffe hatten im vorigen Jahr einen Anteil von 6,6 % am Umsatz, das ist ausbaufähig. Steico steigerte in 2020 den Umsatz auf 308,8 Mio. € (vorläufige Zahl, + 9,9 %) und könnte 2023 sogar auf 400 Mio. € kommen. Für das erste Quartal 2021 wurde bisher ein Umsatzplus von 12 % auf mehr als 83 Mio. € genannt. Im zweiten Quartal wird man von weiteren Preiserhöhungen profitieren, die in der aktuellen Marktlage durchsetzbar sind.
In den vergangenen zwölf Monaten schaffte Steico ein Kursplus von 170 %. Der Börsenwert liegt nun bei 1,05 Mrd. €, das ergibt ein KGV von 34 auf Basis 2022 sowie eine rund 6-fache Eigenkapital-Bewertung. Eine Enttäuschung bei den endgültigen Quartalszahlen am 28. April wäre ein Glücksfall. Kauf bei einem Rücksetzer auf 67 €.

Übersicht

ganzer Brief


Archiv

zurück(-)

vor(+)

Kapitel (-)

Kapitel (+)
---
© Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH - Schiessstr. 55   40549 Düsseldorf - Impressum Datenschutz