www.frankfurter-boersenbrief.de
24
21
Frankfurter Börsenbrief
 
 

/Beispielbrief


Übersicht

ganzer Brief


Archiv

zurück(-)

vor(+)

Kapitel (-)

Kapitel (+)
---

SPEKULATIVES MUSTERDEPOT
Alussa: Zähe Entwicklung


Für den finalen Merger der SPAC mit Freyr fehlt nach wie vor die Zustimmung des Alussa-Aufsichtsrats. Das ist Formsache. Wir gehen davon aus, dass mit dem finalen offiziellen Zusammenschluss wieder mehr Leben in die Aktie kommt. Unabhängig davon arbeitet Freyr mit Hochdruck an weiteren Abnahmevereinbarungen mit Kunden aus allen Zielsegmenten. Die Hersteller von Elektrofahrzeugen und andere Abnehmer sind auf kostengünstige und CO2-optimierte Versorgung mit Batteriezellen angewiesen, um die Energiewende zu beschleunigen. Die Entwicklung von Freyrs Pilot- und Kundenqualifizierungsanlage schreitet voran, die voraussichtliche Fertigstellung ist in der ersten Jahreshälfte 2022 in Mo i Rana, Norwegen, vorgesehen. Die Ausschreibungen für die gesamte Produktionsausrüstung sind bereits raus. Insofern liegt man voll im Plan. Die Aktie notiert aktuell auf Cashniveau, sodass nach unten nichts mehr passieren sollte.

Übersicht

ganzer Brief


Archiv

zurück(-)

vor(+)

Kapitel (-)

Kapitel (+)
---
© Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH - Schiessstr. 55   40549 Düsseldorf - Impressum Datenschutz