www.frankfurter-boersenbrief.de
41
21
Frankfurter Börsenbrief
 
 

/Beispielbrief


Übersicht

ganzer Brief


Archiv

zurück(-)

vor(+)

Kapitel (-)

Kapitel (+)
---

SPEKULATIVES MUSTERDEPOT
Bitcoin: Sturz nach Rekord


Nachdem der Bitcoin einige Tage oberhalb von 60.000 $ neue Rekordkurse markierte, stürzte er auf zeitweise rund 50.000 $ ab. Die heftige Korrektur zog sich durch den gesamten Krypto-Sektor und erfasste auch andere beliebte Kryptowährungen wie Ether. Eine Korrektur war längst fällig, nachdem das Coinbase-IPO etwas zu viel Euphorie mit einem neuen Rekordhoch bei knapp 65.000 $ in die Szene brachte. Es machte aber auch ein Gerücht die Runde, wonach das Finanzministerium mehrere Finanzinstitute wegen der Verwendung von Kryptowährungen zur Geldwäsche anklagen wolle. Dieses entpuppte sich allerdings als falsch. Es reicht jedoch, um die immer wieder aufkeimende Angst vor einer überbordenden Regulierung von Kryptowährungen neu zu befeuern. Hinzu kam ein Stromausfall in China, der einen fast 50-prozentigen Rückgang der Bitcoin-Hash-Rate nach sich zog. Die Hash-Rate ist die Messeinheit für die Verarbeitungsleistung des Bitcoin-Netzwerks. Der Bitcoin hat sich von seinen Tiefs bereits wieder erholt. Solche Schwankungen gehören dazu, wir fahren bei unserer Krypto-Wette weiter mit.

Übersicht

ganzer Brief


Archiv

zurück(-)

vor(+)

Kapitel (-)

Kapitel (+)
---
© Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH - Schiessstr. 55   40549 Düsseldorf - Impressum Datenschutz